"Achtsamkeit und das Theater des Lebens"

Sommerretreat mit Paul Hänel und Rolf Klein auf dem "Pfauenhof" (Sonsbeck/Niederrhein)

12.8. - 21.8.2016

   (10Tage)

Unsere Netzadressen:     www.paul-haenel-theater.de   und    www.rolfklein.de


  Inhalte - Möglichkeiten und Grenzen - BeitragInformation - Bedingungen - Über uns


 Das  "Lebenstheater" ist eine von den beiden Kursleitern in jahrelanger Zusammenarbeit entwickelte Form intensiver Selbsterfahrung, die spielerische Leichtigkeit im Erproben eigener Ausdrucksmöglichkeiten mit der Aufdeckung und schrittweisen Lösung lebensgeschichtlicher Blockierungen verbindet.

Unser Leben ist in mancher Beziehung wie ein improvisiertes Theaterstück: Wo immer wir sind, bauen wir unsere kleine Bühne auf, nehmen eine bestimmte Haltung auf ihr ein und betrachten alles aus unserer Perspektive. Dann suchen wir Mitspieler und inszenieren unser Stück, ob wir wollen oder nicht ..

Wenn wir genauer hinschauen, können wir entdecken, dass unsere Mitspieler nicht auf unsere Regieanweisungen warten, sondern ihre eigenen Bühnen, Haltungen und Stücke haben . Wir merken hoffentlich, dass wir unser Stück nicht unbedingt durchsetzen müssen und sehen uns selbst und all die übrigen "Regisseure" in anderem Licht, berührt und lächelnd vielleicht, mit mehr Wachheit, Offenheit, Wärme und Spielfreude.

"Achtsamkeit ist nicht urteilendes Gewahrsein von Augenblick zu Augenblick, das durch bewußte Aufmerksamkeit kultiviert werden kann. ...

Es entwickelt sich natürlicherweise durch den Lebensprozess. Achtsamkeit kann durch Üben gestärkt werden." (Jon Kabat-Zinn)


Zum Anfang dieser Seite


Die wesentlichen Inhalte der Seminare in Stichworten:

Ø      Wahrnehmung: Zugang zu den vielschichtigen Rollen und Gestalten finden, die in der Spielerpersönlichkeit verborgen sind.

Ø      Individuelle Ausdrucksfähigkeit: Arbeit an der Intensität im Ausdruck, Präsenz und Durchlässigkeit der unterschiedlichen Gefühle und Stimmungen. Auflösung von Blockierungen, so daß sich das schöpferische  Potential entfalten kann.

Ø      Improvisation: Stimmigkeit im Spiel, spontaner Selbstausdruck, Offenheit für wechselnde Situationen und bewegliches Reagieren.

Ø      Schattenarbeit: Auseinandersetzung mit abgelehnten Persönlichkeitsteilen und behindernden Lebensmustern. Die Rückkehr verschütteter Erinnerungen.   

Ø      Kommunikation: Bewußtwerdung von Störungen im zwischenmenschlichen Kontakt, Bemühung um Ehrlichkeit, Zuhören.

Ø      Arbeit mit der Atmung: Meditativ und expressiv.

 

Zum Anfang dieser Seite 
Möglichkeiten und Grenzen unserer Arbeit

Aus zahlreichen Gesprächen mit Teilnehmer/innen, auch längere Zeit nach den Seminaren, wissen wir, dass die meisten den Eindruck haben, von unserer Arbeit für ihr Leben zu profitieren.
Wir erwarten keine bestimmten Vorkenntnisse, setzen jedoch ein Mindestmaß an Eigenverantwortung und Belastbarkeit voraus.
Sollte eine therapeutische Beziehung bestehen, ist es im allgemeinen sinnvoll, die Therapeutin/ den Therapeuten über die Teilnahme an einem Selbsterfahrungsseminar zu informieren.

Dieses Seminar findet in einem Tagungshaus ( www.pauenhof.de ) in ruhiger, ländlicher Umgebung statt. Die Unterbringung ist einfach (und daher kostengünstig) gehalten. Einzelzimmer sind möglich - bitte bei der Anmeldung angeben. Für alle weiteren Informationen setzen Sie sich bitte mit uns in  Verbindung:

 

Informationen und Anmeldung:

Theater des Lebens
Hänel/Klein
Krahestr.23
40233 Düsseldorf
0211/733 4069    oder 0800-7653 553

    paul.haenel*gmx.net   (* durch @ ersetzen. Dies ist ein SpamMail Schutz. Das Internet wird von speziellen Programmen ständig nach veröffentlichten Emailadressen durchsucht, um sie anschließend mit Werbung zu vermüllen. Eine Adresse mit * können sie -weil sie noch doofer als ihre Auftraggeber sind- nicht als solche erkennen. Hoffentlich)

Zum Anfang dieser Seite



Anmelde- und Teilnahmebedingungen

Ihre Anmeldung wird durch Zusenden des anhängenden Anmeldeformulars oder in anderer schriftlicher Form verbindlich, wenn sie eigenhändig unterschrieben ist. Bitte geben Sie Namen und Absender deutlich an. Eine ausdrückliche Anmeldebestätigung durch uns erfolgt nicht.
Ein Rücktritt ist bis zu sechs Wochen vor der Veranstaltung gegen Berechnung der Nebenkosten möglich, danach nur, wenn der freiwerdende Platz  anderweitig vergeben werden kann (ErsatzteilnehmerIn oder Warteliste). Ist dies nicht möglich, ist in der Regel die Kursgebühr zu zahlen.
Ein bis zwei Wochen vor Kursbeginn erhalten Sie von uns eine Einladung mit allen wichtigen Informationen und eine vorläufige Teilnehmerliste. Frühestens zu diesem Zeitpunkt lösen wir den Scheck mit dem Seminarbeitrag ein.
Sollte ein Kurs ausfallen oder bereits belegt sein, erhalten Sie von uns umgehend Bescheid. In diesem Fall sind wir von unseren Verpflichtungen zur Leistung frei.
 
Über uns:

 Paul Hänel ist Theaterpädagoge und leitet das "Impulstheater", eine freie Theatergruppe in Düsseldorf.

 Rolf Klein ist Heilpraktiker für Psychotherapie, leitet psychotherapeutische Weiterbildungen und ist MBSR-Lehrer. Er ist Mitbegründer der staatlich anerkannten Weiterbildungseinrichtung IAG ( www.iag-bochum.de ) und unterhält langjährige Kontakte zu buddhistischen Lehrern verschiedener Traditionen.

 Wir arbeiten  seit mehr als 20 Jahren zusammen und haben in dieser Zeit viele Seminare gemeinsam durchgeführt.
 



Zum Anfang dieser Seite

 

Impressum

Diese Seiten werden Angeboten von

Theater des Lebens
Hänel/Klein
Krahestr.23
40233 Düsseldorf
0211/733 4069    oder 0700-7653 5534

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 6 Abs.1 MDStV und § 8 Abs.1 TDG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Diensteanbieter sind jedoch nicht verpflichtet, die von ihnen übermittelten oder gespeicherten fremden Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.